(Düna, 16.09.2018, MH) Am Sonntag fanden bei schönstem Sonnenschein „auf“ Düna die Pokalwettbewerbe des Kreisfeuerwehrverbands Osterode am Harz e.V. statt. Insgesamt gingen am Vormittag 19 Gruppen der Feuerwehren aus dem Verbandsgebiet des ehemaligen Landkreis Osterode an den Start.

Ein großes Dankeschön geht an die ausrichtende Ortsfeuerwehr Düna. Die Kameradinnen und Kameraden um Ortsbrandmeister Andreas Particke hatten die Wettbewerbe hervorragend organisiert und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Das Küchenteam hatte für alle Teilnehmer ein leckeres Mittagessen vorbereitet, so das um 13:45 Uhr gestärkt die Siegerehrung vorgenommen werden konnte.
Der Dank gilt ebenso den Wertungsrichtern aus der Samtgemeinde Gieboldehausen für die objektive Bewertung der einzelnen Gruppen.

Die Siegerehrung nahm der Verbandsvorsitzende Martin Dannhauer zum Anlasse eine besondere Ehrung vorzunehmen. Aufgrund seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit im Bereich des Brand- und Katastrophenschutzes zeichnet der Landesfeuerwehr Niedersachsen den Ortsbrandmeister aus Elbingerode, Frank Wemheuer mit der Ehrennadel in Bronze aus.
Die Ortsvorsteherin von Düna, Silke Heyde bedankte sich in Ihrem Grußwort bei den Einsatzkräften für die ehrenamtlich geleistet Arbeit. Die Feuerwehr „auf“ Düna ist, wie in vielen kleinen Orten, ein wichtiger Träger der Gemeinschaft.

Die Gruppe Elbingerode 1 konnte in diesem Jahr mit 445,16 von 500 möglichen Punkten den ersten Platz für sich entscheiden, die Gruppen Elbingerode 2 und Dorste 2 erreichten mit 441,88 Punkten den zweiten bzw. mit 437,61 Punkten den dritten Platz. Der vom ehemaligen Vorsitzenden Thomas Schulze und Gemeindebrandmeister Uwe Brakel im letzten Jahr gestiftet Wanderpokal bleibt somit auch in diesem Jahr fest in der Hand der Feuerwehr Elbingerode.

KFV2018
Foto: Christoph Murken, Feuerwehr Dorste

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com