Feuerwehrtechnische Zentrale

 

Laut niedersächsischem Brandschutzgesetz § 3 Abs.1 Nr.4 müssen die Landkreise Feuerwehrtechnische Zentralen (FTZ) einrichten und unterhalten.

Unsere FTZ ist seit Anfang 1978 in dieser geforderten Form in Betrieb und zuständig für 39 freiwillige Feuerwehren und 2 Werksfeuerwehren des Landkreises Osterode am Harz.

 

Die Feuerwehrtechnische Zentrale unterteilt sich in folgende Abteilungen:

Schlauchpflegerei

Schlauchflegerei2

 

Hier werden alle Schläuche der Feuerwehren nach Einsätzen und Übungen angeliefert und gegen einsatzbereite Schläuche getauscht. Die angelieferten Schläuche werden gewaschen, mit mindestens 12 bar Wasserdruck geprüft und anschließend in den Schlauchturm zum Trocknen aufgehängt.

Dies geschieht in der 1995 erneuerten Computergesteuerten Schlauchpflegeanlage, die damals weltweit die erste Anlage dieser Art war.

Wenn die Schläuche trocken sind, werden sie aus dem Turm geholt, aufgerollt, registriert und wenn erforderlich auch repariert.

Werkstatt

Alle bei der Feuerwehr gebräuchlichen Pumpen werden hier repariert und geprüft. Auch alle sonstigen Armaturen und Gerätschaften können hier gewartet und repariert werden.

Ebenso werden hier die jährlichen Geräteprüfungen der Sicherheitsgurte, der Feuerwehrleinen und der Leitern vorgenommen.

Die alle drei Jahre zu prüfenden hydraulischen Rettungsgeräte werden auch hier von uns geprüft.

Atemschutzwerkstatt

Sämtliche im Landkreis vorhandenen Atemschutzgeräte werden hier geprüft, gewartet und repariert.

Zu den Atemschutzgeräten gehören im einzelnen:

  • Trageplatte mit Druckminderer
  • Lungenautomat
  • Pressluftflaschen
  • Atemschutzmasken

Auch hier befindet sich seit September 2000 ein neuer Computerprüfstand an dem sämtliche Prüfungen durchgeführt und dokumentiert werden.

 

Atemschutz1

Fahrzeughallen

Wir haben 10 Einstellplätze in denen sich zur Zeit 9 Fahrzeuge, 2 Anhänger und 1 Motorboot befindet.

Die Feuerwehrfahrzeuge sind für den überörtlichen Einsatz und werden von den Feuerwehren oder der Feuerwehreinsatzleitstelle angefordert. Sie werden von freiwilligen Feuerwehrleuten besetzt die zu bestimmten Einheiten gehören, z.B. Gefahrgutzug, Kreisfeuerwehrbereitschaft. Die Instanthaltung und Reinigung der Fahrzeuge wird von uns durchgeführt.

FTZ Fahrzeuge

FTZ

GW-L 2 (84-44)

spacer

GW-G (80-41)

ELW 2 (80-60)

 

MTW (80-62)

MZF (80-48)

 

UniMog (81-49)

FüKw (80-63)

   
(xx-xx) Funkrufname
Fahrzeughalle2Fahrzeughalle1

 

Kreisausbildung und Atemschutzübungsstrecke

Im Winterhalbjahr werden hier Lehrgänge für die  Feuerwehren durch ehrenamtliche Feuerwehrausbilder an Samstagen durchgeführt. Dafür sind 2 Unterrichtsräume sowie ein Kreisausbildungsbüro vorhanden.

In der Atemschutzübungsstrecke werden die Atemschutzgeräteträger ausgebildet. Aber auch die ausgebildeten Atemschutzgeräteträger der Feuerwehren müssen einmal pro Jahr zu einer Wiederholungsübung auf die Übungsstrecke kommen. Dies wird von uns nach Absprache an Abenden durchgeführt.

 

Atemschutz2

 

Atemschutz1


Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ)

Katzensteiner Straße 137-139
D-37520 Osterode am Harz

Telefon: 05522 / 991-620
Telefax: 05522 / 991-622

 

Ihre Ansprechpartner/innen:
Herr Detlef Wille
Herr Bernd Rogge

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com