Am Sonntag wurde die Feuerwehr Herzberg gegen 15:40 Uhr zu einem Zimmerbrand in den Herzberger Stadtteil Aue gerufen.

In einer Küche im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Kornstraße war ein Topf mit Fett in Brand geraten. Bei dem Versuch das Feuer mit Wasser zu löschen, kam es zu einer Fettexplosion bei der sich das Feuer auf die Küchenmöbel ausweitetet und sich der Besitzer der Wohnung leichte Verletzungen zuzog.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer bereits von alleine erloschen. Die Feuerwehr kontrollierte und belüftete die betroffene Wohnung. Weiterhin wurden die anderen Wohnungen in dem Gebäude auf Verrauchung kontrolliert.

Der Wohnungsinhaber wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Eine weitere Behandlung in der Klinik war nicht erforderlich.

Bei der Rückkehr der ersten Fahrzeuge zum Feuerwehrhaus wurden die Einsatzkräfte von einem aufmerksamen Passanten informiert, dass im benachbarten Finanzamt scheinbar eine Brandmeldeanlage ausgelöst hat. Bei einer Kontrolle war von außen das Warnsignal einer Meldeanlage zu hören. Nach Eintreffen des Hausmeisters wurde das Gebäude abgesucht. Hierbei konnte kein Anzeichen auf eine Verrauchung oder Feuer festgestellt werden.

Eingesetzte Kräfte: (Aue)
Feuerwehr Herzberg: 27 Einsatzkräfte mit HLF20, LF20, TLF 16/25, DLK 23/12, ELW
Rettungsdienst: 2 Einsatzkräfte mit Rettungswagen
Polizei Herzberg: 2 Beamte mit Streifenwagen

Eingesetzte Kräfte: (Finanzamt)
Feuerwehr Herzberg: 15 Einsatzkräfte mit LF20, TLF 16/25, DLK 23/12, ELW

IMG 138  

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com