(01.09.2019, Bad Sachsa/Neuhof, TB) In der Nacht auf Montag sind ca. 150 Strohballen sowie ein Ladewagen aus noch ungeklärter Ursache bei einem Feuer in Neuhof verbrannt.

Gegen 22.07 Uhr war die Freiwillige Feuerwehr Neuhof alarmiert worden, gemeldet wurden etwa zehn brennende Strohballen am Ortsausgang in Richtung Branderode. Vor Ort stellte sich heraus, dass das Feuer bereits auf mindestens 60 Strohballen übergegriffen hatte, weshalb die Ortsfeuerwehr Bad Sachsa nachalarmiert wurde.

Die Leitstelle des Landkreises Nordhausen bot den Einsatzkräften zudem Unterstützung durch die Ortswehr Branderode an, die man gerne annahm. Ein ortsansässiger Landwirt half den Einsatzkräften, indem er mit seinem Traktor die Ballen zum Löschen auseinanderzog. Neben einer Wasserentnahmestelle an der „Uffe“ wurde das benötigte Löschwasser mit den Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr zur Einsatzstelle transportiert.

Ebenfalls vor Ort war auch die Polizei Bad Lauterberg, die die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat, wie auch ein RTW der DRK-Bereitschaft Bad Lauterberg zur Sicherung der Einsatzkräfte.

Nachdem sich die Einsatzleitung dazu entschieden hatte die Ballen kontrolliert abbrennen zu lassen, konnten die ersten Kräfte aus dem Einsatz entlassen werden.
Die Feuerwehr Neuhof übernahm die Aufsicht über die Einsatzstelle und wurde am Morgen gegen 7:00 Uhr von der Ortsfeuerwehr Bad Sachsa abgelöst. Geplant ist, dass um 14 Uhr wieder die Neuhofer die Brandwache übernehmen „bis das Feuer endgültig aus ist“, erklärt Dennis Klinke von der Freiwilligen Feuerwehr Neuhof.

Vor Ort waren in der Nacht die Feuerwehr Neuhof mit drei Fahrzeugen und 20 Personen, die Feuerwehr Bad Sachsa mit sechs Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften, die Feuerwehr Branderode mit einem Fahrzeug und sechs Personen sowie die Polizei und die DRK-Bereitschaft aus Bad Lauterberg. Der Schaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

neuhof 1 neuhof 2

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com