(27.09.2019, Bad Sachsa, DK) Die Jugendfeuerwehren der Stadt Bad Sachsa führten am Freitag, den 27.09.2019 um 17:30 Uhr ihre traditionelle Herbstübung durch, in diesem Jahr am DGH in Tettenborn.

Insgesamt 48 Jugendliche der Jugendfeuerwehren Bad Sachsa, Neuhof, Steina und Tettenborn, sowie 9 Jugendliche des DRK Neuhof und eine große Anzahl von Betreuern waren in diese Übung involviert.

Nach Ankunft am DGH mussten die Jugendwehren eine Wasserversorgung aufbauen , 4 vermisste und verletzte Personen in den Räumen des DGH auffinden und diese an das DRK übergeben und noch einen Löschangriff rund um das Gebäude durchführen. Insgesamt waren die Nachwuchs-Brandschützer mit 12 C-Rohren im Einsatz. Der stellvertretende Stadtbrandmeister und auch der Leiter des Ordnungs- und Bauamtes, Stefan Spieweck,  waren zugegen, um sich über den Ausbildungsstand der Jugendfeuerwehren zu informieren. Nach einer kurzen Nachbesprechung durch den Stadtjugendfeuerwehrwart Jonas Kurth verlegten alle Teilnehmer in das Gerätehaus der Feuerwehren Bad Sachsa und Neuhof, um sich bei Bratwurst und Apfelschorle nach getaner Arbeit zu stärken.

Bei Interesse einer Mitarbeit in der Jugendfeuerwehr können sich Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren gerne bei den Jugendwarten der Ortsfeuerwehren melden. Kinder von 6 bis 10 Jahren können in die Kinderfeuerwehr eintreten, Informationen gibt es bei den Jugendfeuerwehren oder den Ortsbrandmeistern.

jfbs 4

jfbs 1

 jfbs 2 jfbs 3

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com