Am Freitag um 9:35 Uhr wurde die Feuerwehr Herzberg zusammen mit dem Rettungsdienst zu einem Forstunfall im Bereich des Forsthauses Rehagen gerufen.

Bei Baumfällarbeiten  ca. 4 km oberhalb von Mühlenberg Richtung Hanskühnenburg war einer der beteiligten Forstarbeiter verunfallt und hatte sich eine schwere Beinfraktur zugezogen. Gemäß Forstrettungsplan wurde der Verunfallte von zwei Kollegen vor Ort betreut während ein weiterer Kollege die eintreffenden Rettungskräfte am Forstrettungspunkt am Mühlenberg in Empfang nahm und zur Unfallstelle lotste.  

Nach dem Eintreffen am Unfallort übernahmen der Rettungsdienst und der Notarzt die Betreuung des Patienten. Anschließend wurde er von der Feuerwehr mit Hilfe einer Schleifkorbtrage aus dem Hang gerettet und ca. 50 m talwärts zum Weg getragen. Hierbei wurde die Trage mit Leinen gesichert.

Während der Patient vom  Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in die Klinik transportiert wurde konnte auch der Einsatz der Feuerwehr nach erforderlichen Reinigungsarbeiten am Feuerwehrhaus gegen 11:45 Uhr beendet werden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Herzberg: 15 Einsatzkräfte mit HLF20, TLF 16/25, ELW
Rettungsdienst: 4 Einsatzkräfte mit RTW und Notarzt  

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com