(24.04.2020, Herzberg, MH) Am Freitag wurde die Feuerwehr Herzberg gegen 10:45 Uhr  zu einer brennenden Hecke in das Wohngebiet Kleebleek  gerufen.

Beim Abflammen von Unkraut mit einem Gasbrenner war ein trockener Strauch im Brand geraten. Das Feuer war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits erloschen. Da aufgrund eines geöffneten Fensters Rauch in das Wohnhaus eingedrungen war, wurde dieses mit Hilfe eines Hochdrucklüfters belüftet. Da das Feuer nicht auf das Gebäude übergegriffen hatte, konnte der Einsatz der  der Feuerwehr nach wenigen Minuten beendet werden.

Die Feuerwehr weißt in diesem Zusammenhang erneut auf die Gefahren hin, die von Gasbrennern zum Abflammen von Unkraut ausgehen. Nutzer von Brennern sollten einen ausreichenden Sicherheitsabstand zu anderen brennbaren Hecken und Sträuchern einhalten. Weiterhin ist zu beachten, dass brennende Pflanzenteile unbemerkt durch den Flammendruck weggeblasen werden und in der näheren Umgebung zu Bränden führen können. Es wird Empfohlen bei der Nutzung zusätzlich ein Löschmittel wie Wassereimer, Gartenschlauch oder Feuerlöscher  griffbereit zu halten.

Aufgrund der aktuellen Trockenheit sollte auf den Einsatz von Gasbrennern ganz verzichtet werden.     

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Herzberg: 19 Einsatzkräfte mit HLF 20, LF 20, TLF 16/25, ELW

IMG 2756 

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com