(08.06.2020, Herzberg, MH) Gegen 14:25 Uhr wurden die Feuerwehr Herzberg sowie der Rettungsdienst zu einem gemeldeten Wohnungsbrand mit Menschengefährdung in die Heidestraße gerufen. In einer Wohnung in der obersten Etage eines Mehrfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen.

Aufgrund der durch einen Schwelbrand hervorgerufenen Rauchentwicklung mussten 3 Personen aus der Wohnung gerettet bzw. anschließen durch den Rettungsdienst versorgt werden. Während zwei  Frauen nach einer kurzen Untersuchung durch den Notarzt nicht weiter versorgt werden mussten wurde eine männliche Person mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in die Klinik Herzberg transportiert.

Ein Trupp unter Atemschutz brachte die glimmenden Überreste eines Teppichs vor das Gebäude ins freie und löschte diesen ab.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Heidestraße im Bereich der  Oberschule für den Verkehr gesperrt werden. Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach ca. einer Stunde beendet werden. Ein größerer Gebäudeschaden entstand nicht, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Herzberg: 29 Einsatzkräfte mit HLF20, LF20, DLK 23/12, TLF16/25, MTW
Rettungsdienst: 6 Einsatzkräfte mit einem RTW aus Barbis und einem RTW sowie Notarzt aus Duderstadt.
Polizei Herzberg: 2 Beamte mit Streifenwagen

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com