Schützenhaus Rittmarshausen in Flammen

(24.08.2020, Gleichen, CH) Am Montagabend wurden gegen 18:45 Uhr 11 Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Gleichen zu einem Zimmerbrand alarmiert.

Einsatzort war das Schützenhaus auf dem Mahneberg in Rittmarshausen.

Das Schützenhaus liegt abgelegen an einem Waldrand am Ortsrand von Rittmarshausen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag ein Schwelbrand unter der gesamten Dachfläche des einstöckigen Gebäudes vor. Vereinzelt schlugen Flamen unterhlb des Daches aus dem Gebäude. An der rückwärtigen Gebäudeseite und in der Küche wurden Gasflaschen gelagert, im Gebäude befand sich Munition.

Ein Löschen war zunächst nur von außen über eingeschlagene Fenster möglich. Vor Ort anwesende Angehörige des Schützenvereins konnten die Türen nicht öffnen, da die Türklinken entfernt und die Türschlösser beschädigt waren. Das Gebäude war aufgrund der gelagerten Munition besonders gesichert, eine Eisentür musste aufwändig „aufgeflext“ werden, was zu einer enormen Zeitverzögerung führte. Später wurde nach der Türöffnung auch unter Atemschutz ein Innenangriff durchgeführt. Gebrannt hatte überwiegend Dämmmaterial unter dem Dach.

Die Drehleiter der Stadt Duderstadt, die Drohne der Freiwilligen Feuerwehr Wöllmarshausen und die Wärmebildkamera aus Diemarden kamen zum Einsatz.

Da ein geringer Wasserdruck auf dem “Mahneberg“ vorlag wurde aus dem Bach „Garte“ über eine lange Wegstrecke eine zusätzliche Wasserversorgung bergauf aufgebaut, was zusätzliche Ortsfeuerwehren erforderte.

Insgesamt waren 90 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Beienrode, Benniehausen, Bremke, Gelliehausen, Groß Lengden, Kerstlingerode, Klein Lengden, Reinhausen, Rittmarshausen, Sattenhausen, Wöllmarshausen, der Stadt Duderstadt, sowie der Rettungsdienst und die Tatortermittlungsgruppe der Polizei Göttingen im Einsatz.

Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an, aber nach einer ersten Besichtigung des Brandortes ist von Vandalismus auszugehen. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar, ein Totalschaden des Gebäudes wahrscheinlich.

Der Brand war gegen 24:00 Uhr gelöscht, Aufräumarbeiten und Nachbereitung des Einsatzes dauerten am Folgetag an.

DSC 0090  DSC 0093

DSC 0098 DSC 0101

DSC 0130 DSC 0139

DSC 0142 IMG 20200825 WA0005

DSC 0170

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com