(06.06.2021, Bad Sachsa, DK) Nachdem die Feuerwehr Bad Sachsa Anfang der Woche, am 01.06.2021 um kurz vor 17 Uhr schon zu einem PKW-Brand in die Bismarckstraße gerufen wurde, hatte die Ortsfeuerwehr Bad Sachsa an diesem Wochenende drei weitere Einsätze abzuarbeiten, einmal unterstützt durch die Ortsfeuerwehr Neuhof.

Am späten Samstagabend gegen 23 Uhr wurden die Brandschützer aus Bad Sachsa zu einem illegalen Lagerfeuer an einem Teich in den Buchtgraben alarmiert, dort hatte eine Anwohnerin aus dem Buchtweg Feuerschein wahr genommen. Hier waren  20 Kräfte mit 3 Fahrzeugen im Einsatz.

Am Sonntag, zur besten Frühstückszeit, gegen 9 Uhr, wurden wiederum die Ortsfeuerwehr Bad Sachsa, aber auch die Ortsfeuerwehr Neuhof zu einem gemeldeten Zimmerbrand in die Schützenstraße gerufen. Die eingesetzten Kräfte der beiden Wehren stellten bei Ankunft eine starke Verrauchung fest. Die Erkundung ergab eine ausgelöste Nebelmaschine einer Einbruchsmeldeanlage im betroffenen Gebäude, hier brauchte man nicht weiter tätig werden, vorsorglich stand ein Trupp mit Atemschutz und Strahlrohr in Bereitstellung. Die Einsatzstelle konnte nach circa 90 Minuten an den Betreiber übergeben werden. Vor Ort waren hier insgesamt 41 Kräfte der Feuerwehren Bad Sachsa und Neuhof mit 8 Fahrzeugen, sowie Polizei, Regelrettungsdienst und der stellvertretende Abschnittsleiter Brandabschnitt III des Landkreises Göttingen.

Nach dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft am Feuerwehrgerätehaus erfolgte ein weiterer Alarm für die Bad Sachsaer Wehr zu einem auf die Fahrbahn gestürztem Baum in der Schillerstraße, hier waren 16 Kameraden und Kameradinnen mit zwei Fahrzeugen im Einsatz.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com