(13.08.2021, Scharzfeld, SO) Am Freitag, den 13.08.2021 gab es für die Freiwillige Feuerwehr Scharzfeld einen noch nicht dagewesen Einsatz.

Meldung über DME (Pieper) "aus LKW (Tierkadaver) läuft Flüssigkeit aus".

Die am Feuerwehrhaus eintreffenden Kammeraden, machten sich umgehend Gedanken, was Sie wohl vor Ort erwarten könnte. Die Einsatzkräfte, haben sich die schlimmsten Szenarien ausgemalt, von Toten Tieren über Knochen bis hin zu Innereien.

An der Einsatzstelle eingetroffen, stellte sich die Lage erst einmal als unklar dar. Die Veterinärin sowie die Kollegen der Polizei als auch des BAG, konnten nur von einem LKW berichten, dessen Kühlanhänger eine "rötliche" Flüssigkeit von der Ladefläche  verliert.

Nachdem der LKW Fahrer aus Österreich die Ladeluke geöffnet hat, haben die Kammeraden festgestellt, dass aus einem defekten Plastik-Behälter, in dem Tierknochen transportiert werden, etwas Flüssigkeit austritt

Um ein weiteres austreten der Flüssigkeit zu vermeiden, haben die Kameraden den Entsprechenden Bereich auf der Ladefläche großzügig mit "Bindemittel" abgestreut.

Nachdem die Veterinärin ihr "OK" gab, durfte der LKW sein Fahrt nach fortsetzen.

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com