(02.05.2022, Pöhlde, MH) Am Montag wurden die Feuerwehren Pöhlde und Herzberg gegen 11:30 Uhr sowie Rettungsdienst und Polizei zu einem Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person alarmiert. In Pöhlde waren auf dem Heinrich-Heine-Platz zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert. Nach dem Zusammenstoß konnte eine am Unfall beteiligte Fahrerinnen ihr Fahrzeug nicht mehr verlassen.

Vor Ort wurde die Patientin durch Einsatzkräfte der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und aus Ihrem Fahrzeug befreit. Da die Airbags beim Unfall nicht ausgelöst hatten, wurde diese für den Fall eines unbeabsichtigten Auslösens gesichert.

Die Fahrerin wurde anschließend vor Ort durch den Rettungsdienst und Notarzt versorgt und zur weiteren Behandlung in die Klinik nach Herzberg transportiert.

Weiterhin wurden durch die Feuerwehr der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt, hierzu die Fahrzeugbatterien von den Bordnetzen getrennt, die Unfallstelle in Zusammenarbeit mit der Polizei für den Verkehr abgesichert und die ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel aufgenommen.

Der Einsatz konnte gegen 12:20 beendet werden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Pöhlde: 16 Einsatzkräfte mit TLF 3000, TSF-W und MTW
Feuerwehr Herzberg 13 Einsatzkräfte mit HLF20, TLF16/25, ELW
Rettungsdienst: 4 Einsatzkräfte mit Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug
Polizei Herzberg: 2 Beamte mit Streifenwagen

IMG 3171b

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com