Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Pöhlde 2022
Die Mitglieder der Feuerwehr trafen sich am Freitag zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Pöhlder Bürgerhaus.
DSC00949
 
Als Gäste begrüßte Ortsbrandmeister Tobias Lyko neben Bürgermeister Christopher Wagner und Ortsbürgermeister Kai-Uwe Große auch den Vorsitzenden des Feuerwehrausschusses der Stadt Herzberg Michael Schall. Aus Reihen der Feuerwehr waren der stellvertretende Stadtbrandmeister Uwe Bock sowie der stellvertretende Abschnittsleiter und 1. Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Osterode am Harz e.V. Markus Herzberg der Einladung gefolgt.
 Die Feuerwehr Pöhlde hat zum Jahreswechsel 409 Mitglieder, so Ortsbrandmeister Tobias Lyko in seinem Jahresbericht, 44 Mitglieder in der Einsatzabteilung, 11 Kameraden in der Altersabteilung, 11 Musiker im gemeinsamen Musikzug „SchaPö“ sowie 334 fördernde Mitglieder.
Im vergangenen Jahr wurden 22 allgemeine Ausbildungsdienste und 3 Belastungsübungen für die Atemschutzgeräteträger durchgeführt sowie 2 Übungsdienste im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft. Von den Mitgliedern wurden neben 8 Lehrgängen an der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Katzenstein auch 2
Lehrgänge an dem Niedersächsischen Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz (NLBK) in Celle besucht. Weiterhin konnte 1 Kamerad die Motorsägenmodule 1 und 2 absolvieren. Die Kosten hierfür übernahm jeweils die Stadt Herzberg.
Aufgrund der Pandemie mussten die Rosenmontagsveranstaltung, das traditionelle Treffen am 1. Mai auf dem Rotenberg sowie das Hoffest am Feuerwehrhaus ausfallen. Erfreulicherweise konnte, in Ansprache mit der Kindergartenleitung und der Stadtverwaltung, der Laternenumzug durchgeführt werden.
Mehrere Einsätze forderten die Mitglieder der Feuerwehr im letzten Jahr. Bei einem Dachstuhlbrand in der „Stettiner Straße“ unterstützten sie die Kameraden aus Herzberg. Bei einem Verkehrsunfall am „Kieswerk“ nahmen die Einsatzkräfte auslaufende Betriebsstoffe auf. Im Oktober dauerte eine erfolgreiche Personensuche
über zwei Tage. Ein anschließender Scheunenbrand stellte sich als brennendes Stroh vor dem Stall dar. Insgesamt wurden die Mitglieder zu 10 Brandeinsätzen und 8 technischen Hilfeleistungen gerufen. Im Juni übernahm man für 4 Wochen ein TLF 3000 auf Unimog-Fahrgestell von der NLBK, welches in dieser Zeit
getestet und anderen Feuerwehren im Brandabschnitt vorgestellt wurde.
Das Löschgruppenfahrzeug „LF16-TS“, welches sich im Eigentum des Bundes befand und auch für überörtliche Einsatze im Rahmen des Katastrophenschutzes von den Mitgliedern der Feuerwehr Pöhlde besetzt wurde, ist aufgrund des Alters und der dadurch bedingten Mängel bereits 2020 ausgemustert worden. Eine
Ersatzbeschaffung hierfür ist noch nicht in Aussicht. Das „TSF-W“ der Ortsfeuerwehr ist ebenfalls in die Jahre gekommen und muss auch erneuert werden. Das Kommando und auch die Mitglieder der Feuerwehr sehen einen dringenden Bedarf für ein „LF“; mindestens aber ein „MLF“. Begründet wird dies mit den ansässigen
Betrieben und dem flächenmäßig größten Einzugsgebiet der Stadt Herzberg.
Erfreulich sind die Investitionen für das Feuerwehrhaus. Im vergangen Jahr wurde ein eigener Gasanschluss installiert, die Wasserleitung erneuert und die neue Heizungsanlage in Betrieb genommen. Mit dem Umbau eines Fahrzeugtores und der Modernisierung einer gesamten Fahrzeughalle konnte zum Ende des Jahres begonnen werden. Für die Instandsetzung des Hofes und die Sanierung des Fußbodenbelags sind weiterhin Finanzmittel eingeplant. Mit diesen Maßnahmen soll 2023 begonnen werden.
Derzeit besteht die Jugendfeuerwehr Pöhlde aus 4 Jungen und 5 Mädchen, so Jugendfeuerwehrwartin Inken Lyko in ihrem Jahresbericht. Bei der Jahreshauptversammlung 2020 wurden Ida Franz und Charleen Lyko zu Jugendsprechern und Matti Sommer zum Schriftführer bzw. Johannes Esslinger zum stellvertretenden Schriftführer gewählt. In den vergangen 2 Jahren konnten aufgrund der Pandemie nur sehr eingeschränkt Dienste stattfinden. Geplante Veranstaltungen und Weihnachtsfeiern mussten gänzlich ausfallen.
Im gemeinsamen Musikzug „SchaPö“ spielen derzeit 11 Pöhlder Musiker mit. Aufgrund des Lockdowns und der Dienstverbote konnten so gut wie keine Übungsabende stattfinden. Die Musikzugführerin Silke Harenberg zeigt sich für dieses Jahr optimistisch und verweist auf ihr Maibaumfest in Scharzfeld zu dem sie herzlich einlädt.
Der stellvertretende Gruppenführer des Fachzuges Wasserförderung der Kreisfeuerwehrbereitschaft, Stephan Killig, berichtet von den Starkregenereignissen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Dort waren sie für mehrere Tage zu einem überörtlichen Katastrophenschutzeinsatz in Leverkusen und pumpten viele Keller und
Tiefgaragen leer.
In ihren Grußworten dankten Bürgermeister Christopher Wagner, Ortsbürgermeister Kai-Uwe Große und der Vorsitzende des Feuerwehrausschusses Michael Schall den Mitgliedern für ihren Einsatz für die Bürgerinnen und
 
Bürger der Stadt Herzberg.Der stellvertretende Stadtbrandmeister Uwe Bock und der stellvertretende Abschnittsleiter Markus Herzberg berichteten über die aktuellen Themen auf Stadt- und Landkreisebene.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Inken Lyko als Jugendfeuerwehrwartin, Christian Lyko als stellvertretender Jugendfeuerwehrwart, Maik Kreie als Atemschutzgerätewart und Hendrick Jakob als Sicherheitsbeauftragter in ihren Ämtern bestätigt. Lukas Harenberg wurde zum Kassenprüfer gewählt.

Beförderungen:

zum Feuerwehrmann: Jim Behr und Lukas Harenberg
zum Oberfeuerwehrmann: Eike Hoffmann
zum Oberlöschmeister: Marco Eßlinger und Christian Lyko
zum Brandmeister: Tobias Lyko

Ehrungen:

Ehrung für aktive Mitgliedschaft
10 Jahre: Kerstin Franz, Sandra Eßlinger und Inken Lyko

Niedersächsisches Ehrenzeichen für langjährige aktive Mitgliedschaft
25 Jahre: Jan Lohrengel
40 Jahre: Udo Böttcher
50 Jahre: Achim Carl und Reiner Lohrengel

Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für langjährige Mitgliedschaft
40 Jahre: Wilfried Kumm

Ehrung für fördernde Mitgliedschaft
25 Jahre: Tobias Hetmanek und Klaus Ohnesorge
40 Jahre: Dieter Sonnenberg und Rüdiger Herzberg
50 Jahre: Axel Esslinger

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com